Bürgerbus mit neuem Fahrplan und auf Fahrersuche

Doris zeißner und Angelika Mahnke freuen sich über die gestiegene Nachfrage und den neuen Fahrplan: Angelika Mahnke (links) und Doris Zeißner vom Bürgerbusverein Meldorf und Umgebung. Foto: Geschke

Meldorf(nil)Der BürgerbusMeldorf und Umgebung reitetauf einer Erfolgswelle.ImOktober wurde die Schallmauervon 200 Fahrgästenpro Monatdurchbrochen, imFebruar wird der 2000. Mitfahrererwartet. Seitvergangener Woche gilt ein neuerFahrplan.

„Viele Fahrgäste haben uns gegenüber den Wunsch geäußert, dass der Stadtverkehr verstärkt wird. Dem sind wir nun nachgekommen“, sagt Angelika Mahnke, zweite Vorsitzende des Bürgerbusvereins und zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit. Doch wird im neuenFahrplan nicht nur der Stadtverkehr verdichtet, sondern auch ein neues Ziel angefahren: die Ortsmitte von Gudendorf. „DerBürgermeister von Gudendorf ist auf uns zugekommen, und wir sind seinem Wunsch nach einem Haltepunkt in seiner Gemeinde gerne nachgekommen“, so Mahnke. In Gudendorf macht seit dem10. Dezember der Bürgerbus der Linie 2720 Halt, die Meldorf mit Windbergen verbindet

Im Meldorfer Stadtverkehr ist die Schleife der Linie 2730 über Gelehrtenschule, Gemeinschaftsschule und den Friedhof neu. „Außerdem machen wir nun auf jeder Tour beim Einkaufszentrum Edeka Halt. Das war der ausdrückliche Wunsch vieler Fahrgäste“, sagt Angelika Mahnke.

DieLinie 2720 Meldorf–Windbergen startet am ZOB und hält an den Haltestellen Einkaufszentrum, Markt, Ernst-Günther-Albers-Straße,Hafenchaussee, Berufsschule, Süderau, Elpersbütteldonn Himmelsberg,Büttelweg, Grenzweg, Windbergen Alter Bahnhof, Gudendorf Ortsmitte,Windbergen Siedlung, Windbergen Ort.

Die Linie 2730 Meldorf–Wolmersdorf hält ab sofort ausgehend vom ZOB anden Haltestellen Einkaufszentrum, Gelehrtenschule, Gemeinschaftsschule, Friedhof, Ernst-Günther-Albers-Straße, Hafenchaussee, Markt, Ärztezentrum, Stettiner Straße, Eescher Weg, Wolmersdorfer Straße, Nordseelandheim und Wolmersdorf Ort.

Weitere Informationen auf www.buergerbus-meldorf.de sowie auf Facebook auf der Seite Bürgerbus Meldorf und Umgebung. „Mit dem neuen Plan sind wir gut aufgestellt und decken alle wichtigen Punkte in Meldorf und Umgebung ab“, sagt Angelika Mahnke. Mit demVerlauf der Saison zeigt sie sich sehr zufrieden. Nur eine Sache macht ihr zurzeit etwas Sorgen: der Mangel an Fahrern. Fünf zusätzliche Fahrer würden zurzeit gebraucht, so die zweite Vorsitzende. Interessierte melden sich persönlich im Bus, auf buergerbus-meldorf.de oderunter der Tel. 04832/6001102. Wer Fahrer für den Bürgerbusverein werden möchte, benötigt lediglich einen gültigen Führerschein, eine Gesundheitsprüfung bezüglich Augen und Ohren sowie ein tadelloses polizeiliches Führungszeugnis. Die Kosten für die Prüfung übernimmt der Verein.

Quelle: DLZ vom 18.12.2018