Back to Top

Fahrbetrieb


Der Verein „BürgerBus Meldorf und Umgebung e.V“ organisiert den ehrenamtlichen Fahrdienst in Zusammenarbeit mit der Kommune und dem Verkehrsunternehmen vor Ort und stellt so ein im wahrsten Sinne des Wortes bewegendes Angebot auf die Beine.


Bürgerbus an der Haltestelle

Fahrerteam


Unsere Fahrerinnen und Fahrer kommen aus Meldorf und umliegenden Gemeinden. Sie engagieren sich ehrenamtlich,


  • damit jeder bei Wind und Wetter sicher und gut zu seinem Zielort kommt,

  • weniger Autofahrten nötig sind,

  • weniger Lärm und weniger Abgase entstehen,

  • auch Einwohner ohne Auto überall hinkommen können.


Alle Fahrerinnen und Fahrer haben einen Personenbeförderungsschein. Sie werden umfassend geschult über alles Wissenswerte rund um die Bürgerbusse, den Fahrplan, die Streckenführung, die Haltestellen und die Tariftabelle.


Unsere Fahrerinnen und Fahrer bestimmen selbst, wann und wie oft sie fahren wollen. Sie sprechen die Einsatzzeiten ab und fahren einige Stunden vor- oder nachmittags.


Fahrer werden


Bürgerbus – eine Idee braucht Ihre Unterstützung

Der BürgerBus Meldorf und Umgebung e.V. ist ein Verein, der mit einem Kleinbus (mit acht Fahrgastplätzen) und nach festgelegtem Fahrplan einen Linienverkehr in Meldorf und Umgebung betreibt.

Der BürgerBus macht Menschen in der Stadt und auf dem Land mobil und das zu relativ geringen Kosten.

Die Idee des Bürgerbusses lebt vom ehrenamtlichen Engagement der Bürger für die Menschen in der Region und für den öffentlichen Nahverkehr.

Das Motto lautet also: Bürger fahren Bürger



Das bieten wir Ihnen

Freude und Spaß, und das nicht nur wegen der Kontakte zu den Fahrgästen, die sich im Laufe der Zeit aufbauen.Unsere Fahrertreffen bieten eine Plattform zum Austausch in geselliger Atmosphäre.

Eine freie Zeiteinteilung Gefahren wird nach einem Dienstplan, der auf die eigene verfügbare Zeit abgestimmt ist.

Entsprechend fahren die Ehrenamtlichen ein bis zweimal im Monat für 4 1/2 Stunden den Bürgerbus.

Alle BürgerBusfahrerinnen und fahrer sind über die Berufsgenossenschaft des betreuenden Verkehrsunternehmens und einer zusätzlichen Rechtsschutzversicherung abgesichert.



BürgerBusfahrerinnen und fahrer sind Menschen wie du und ich

Jeder, der mindestens 21 Jahre alt ist, einen Führerschein der alten Klasse 3 oder den entsprechenden EUFührerschein Klasse B hat und über mindestens zwei Jahre Fahrpraxis verfügt, kann den Bürgerbus fahren. Nach oben gibt es keine Altersbegrenzung. Zusätzlich müssen sich die Fahrerinnen und Fahrer eine Gesundheitscheck unterziehen.

Der Führerschein wird, sofern noch nicht geschehen, auf das neue EUFormat umgestellt. Außerdem wird die Erlaubnis zur Fahrgastbeförderung erworben.

Und damit die Fahrerinnen und Fahrer keine Kosten haben, übernimmt der Verein alle anfallenden Kosten.



Sie möchten eine Probefahrt? Sie Interessieren sich für den Verein?Bürgerbus Logo

Sprechen Sie uns an!


BürgerBus Meldorf und Umgebung e.V.

Süderstr. 9 | 25704 Meldorf

www.buergerbusmeldorf.de

vorstand@buergerbusmeldorf.de